PRESS / FOTO

21 DEC

Große Werkschau von Peter Kogler im Museum für zeitgenössische Kunst

Von 18. Dezember 2014 bis 20. Februar 2015 findet in Kooperation mit dem Österreichischen Kulturforum Zagreb im Museum für zeitgenössische Kunst (MSU) in Zagreb auf über 1500m² eine große Peter Kogler Retrospektive statt. Mit diesem Projekt übermittelt Kogler, einer der wichtigsten Vertreter der jüngeren österreichischen Kunst, visuelle Botschaften in raumgreifenden Installationen auf Kunststoffplanen, Stoffgeweben, Siebdruck und faszinierenden Videoprojektionen. Es gelingt ihm dabei, die beeindruckenden Räumlichkeiten des MSU in ein virtuelles Labyrinth zu verwandeln, das zusammen mit der Soundinstallation des Künstlers und Theoretikers Franz Pomassl die Ausstellung  für die BesucherInnen zu einem nahezu körperlichen Erlebnis macht. Die Eröffnungsparty im MSU gestaltete der Wiener DJ Nino Stelzl. Über die großflächige Medienfassade des MSU laufen während der Ausstellungsdauer Koglers bekannte weiße Ratten, die auf den stark frequentierten Straßen rund ums das MSU wohl für einiges Aufsehen sorgen werden.